Projekt des Monats Dezember 2016 - Nominierung
Schnorro • 27.11.2016



Passend zum Start in die Adventszeit fragt Caro uns zum Letzten mal in diesem Jahr. Welches Spiel oder Konzept hat die größte Chance, den Titel Projekt des Monats zu gewinnen. Dabei dürft ihr nach Herzenslust im Atelier stöbern und schauen, welche Projekte in den vergangenen Monaten euer Interesse geweckt haben. Der erste Schritt ist wie immer die Nominierungsphase. Also schlagt jetzt eure Lieblingsprojekte vor.

Für all jene unter euch, die erst seit kurzer Zeit bei uns zu Hause sind, denen erklären wir gerne, worum es sich beim Projekt des Monats handelt und wie der Ablauf genau aussieht.

Bei dem Projekt des Monats geht es darum, Projekte und Spiele zu würdigen, die in den Augen der Community besonders vielversprechend sind.
Insgesamt lässt sich die Wahl in zwei Phasen unterteilen. Die erste Phase ist die Nominierungsphase. Hier dürfen alle Nutzer, die mindestens zehn Beiträge verfasst haben, maximal zwei Projekte benennen. Diese werden dann in einem Topf gesammelt und wenn ein Projekt drei oder mehr Stimmen erhalten hat, so ist es für die zweite Runde qualifiziert. Nominieren dürft ihr bis zum 3. Dezember 2016 um 20:00 Uhr.
Sind alle Stimmen ausgezählt, dann geht es auch direkt weiter mit der zweiten Phase. Jedes Projekt, welches die Grenze von mindestens drei Stimmen geknackt hat, kommt in die Umfragerunde. Dort treten die Projekte dann gegeneinander an und der siegreiche Titel darf sich fortan Projekt des Monats September nennen.

Außer dem Titel erhält das siegreiche Projekt zusätzlich noch folgende Preise: Ein Logo auf der Hauptseite des Ateliers und noch eine Kaffeetasse, auf der sich das Logo von dem Projekt des Monats befindet. Da lohnt es doch gleich doppelt, sein Lieblingsprojekt zu unterstützen. Doch vergesst eins nicht, der Spaß sollte immer im Vordergrund stehen. Mit diesen Worten wollen wir euch nun auf die entsprechenden Themen loslassen. Die Links dazu gibt es am Ende dieser News.

Wir wünschen euch viel Spaß in der Nominierungsphase. Und vergesst nicht die Möglichkeit, eure Projekte zu bewerben. Das hilft vielleicht dem ein oder anderen Unentschlossenen. In der zweiten Runde sehen wir uns dann wieder.

Links:
Organisatorin „Caro“
Nominierungs-Thread - Projekt des Monats Dezember 2016
Diskussions- und Werbethread
Up to Date #47/2016
Schnorro • 27.11.2016



Wir wünschen allen einen frohen ersten Advent. Auch wenn wir noch nicht einmal im Dezember sind, so durften doch heute schon die Adventskränze herausgestellt und die erste Kerze angezündet werden.
So war doch euer erster Adventssonntag sicherlich ruhig und besinnlich. Und so sollten die nächsten Wochen doch auch sein. Wer braucht auch schon unnötigen Weihnachtstrubel und Hektik in der allerletzten Stunde.

Einige von euch dürfen sollten sich aber jetzt auch schon auf die Geschenksuche machen. Daen vom Clan hat heute die Losung im Weihnachtswichteln bekanntgegeben. Es darf also jeder, der sich hierfür angemeldet hat, nun in sein Postfach schauen. Dort nennt euch Daen dann den Namen und die Adresse eures Partners. Wenn ihr den Fragebogen der Person sucht, die ihr glücklich machen dürft, dann schaut doch noch einmal kurz im Thread vorbei.
Link:
Weihnachtswichteln 2016

Was haben wir sonst noch so für euch, da lasst uns doch gemeinsam auf die weiteren Themen schauen. Vielleicht ist ja für den einen oder anderen ein Thema dabei, was ihm diese Woche entgangen ist.

Spiele und Vorstellungen

Mr.Prinz stellt ein neues Video zu „Pokémon Dusk“ vor - und „Pokémon Nightfall“ ist bereits zu 92% fertiggestellt
“Der Brief für den König“ erhält ein Upgrade auf Version 1.3 - was genau geändert wurde verrät Mio-Raem im Thread
Der erste Trailer zum Projekt „Happy Trash Season“ von retroopla ist erschienen - zurücklehnen und zuschauen
Ein neues Konzept wird von Steffen90 vorgestellt - Arbeitstitel lautet „Pandora Mountain“

Ressourcen

Kezzla fragt, ob der Char-Maker für den RPG Maker 2003 ohne Bedenken genutzt werden kann
Zeit für Pixelein - Hiro-sofT stellt seine neuen Werke vor
Da zieht Les nach und zeigt auch neues Bildmaterial

Community

Der Low-Level-Run von Liferipper zu Vampires Dawn 1 geht weiter - kann er Level 1 halten?
Forschungslabore im Wandel der Zeit - „Unterwegs in Düsterburg“ zeigt die Entwicklung von Dankwarts Labor
Wettbewerb: Rette die Welt! 5 Wochen. 20 Minuten. - Siegerehrung
Schnorro • 14.11.2016



Acht Wochen sind vergangen, seitdem der Wettbewerb Rette die Welt! gestartet ist. Zwischenzeitlich wurden die Spiele schon offiziell in einem Livestream präsentiert. Was dann noch gefehlt hat, waren die Auswertungen der einzelnen Juroren. Diese sind aber auch im Laufe der letzten Woche eingegangen, so dass Organisatorin Caro die Präsentation des Ergebnisses vorbereiten konnte. Gestern hat sie diese dann im Forum vorgestellt.
Bevor wir aber nun mit der Siegerehrung beginnen, schauen wir noch einmal kurz zurück auf diesen Wettbewerb.

Angefangen hat alles damit, dass die Teilnehmer nur vier Wochen Zeit hatten, ein Spiel rund um das Ende der Welt zu erstellen. Eine weitere Vorgabe, welche neben dem Thema und dem Ablaufdatum eingehalten werden musste, war, dass das Spiel maximal 20 Minuten dauern durfte. Dann wurde die Zeit aber doch etwas knapp und Caro hat den Abgabetermin um eine Woche nach hinten verschoben, so dass aus den vier Wochen satte fünf Wochen wurden. Und bei den Abgaben, die eingetrudelt sind, hat sich diese Woche wirklich gelohnt.
Ein weiterer Anreiz, an diesem Contest teilzunehmen, waren natürlich die Preise. Dieses mal gab es Geldpreise zu gewinnen. Insgesamt wurden 255 Euro auf die ersten drei Plätze verteilt. Doch wer hat das Rennen gemacht und wem winkt nur die Ehre, Teilnehmer an einem so tollen Wettbewerb gewesen zu sein?

Um ein wenig die Übersicht zu wahren, wollen wir euch heute hier nur die ersten drei Plätze vorstellen genauer vorstellen. Ihr müsst aber keine Sorge haben, die Bewertungen der Juroren samt Punkteliste findet ihr in dem Thread zur Siegerehrung. Einen Link gibt es am Ende dieser News. Und damit starten wir dann auch gleich durch mit Platz 1!

Rette die Welt! Platz 1


Dieser Platz geht mit 82 von 100 erreichten Punkten an Mr. Räbbit mit seinem Spiel End of a world. Ihr schlüpft in die Rolle eines kleinen Mädchens, dass in einer Welt aufwächst, die kurz vor dem Zusammenfall steht. Neben ihr spielen auch die Eltern eine wichtige Rolle, um das Erlebnis vom Ende der Welt besser in Szene zu setzen. Die Juroren waren sowohl von der Geschichte und der Umsetzung zum Thema als auch von der Technik und dem Spielerlebnis so begeistert, dass der erste Platz und somit 125 Euro an Mr. Räbbit gehen.

Rette die Welt! Platz 2


Den zweiten Platz belegt das Projekt Today, I... von BDraw. Mit 75,5 Punkten konnte er sich die Silbermedaille sichern, was sich auch aus den Bewertungen der Juroren ergibt. Das besondere an diesem Spiel ist, dass es sich um eine Visual Novel handelt, also es gibt kein richtiges Spielerlebnis. Ihr werdet eher durch die Geschichte mit Bildern und Musik geleitet. Auch die Geschichte, die das Spiel erzählt, passt perfekt zum Thema. Denn die Welt ist bereits untergegangen und jetzt stellt sich die Frage, was stellst du an?

Rette die Welt! Platz 3


Auf dem dritten Platz landet Sölf & KotatsuAkira mit ihrem Spiel Das Ultimatum der Apokalypse. Ziel des Spiels ist es, einen Fall aufzuklären um so das Ende der Welt abzuwenden. Ein scharfer Verstand und eine schnelle Auffassungsgabe sind hier deutlich von Vorteil. Auch wenn es dem einen oder anderen Juror schwer gefallen ist, auf Anhieb das Spiel in den vorgegebenen 20 Minuten zu absolvieren, so hat es doch trotzdem Gefallen gefunden. Dies spiegelt sich auch in den Punkten wieder. Es gab für das Team 65,5 Punkte.

Die Plätze 4 bis 9 setzen sich wie folgt zusammen:
Rette die Welt! Platz 4: csg, Sabaku und V-King mit „Skellboy“
Rette die Welt! Platz 5: Schotti mit „Woodcraft“
Rette die Welt! Platz 6: Stoep mit „Jotuns Apokalypse“
Rette die Welt! Platz 7: Kelven mit „Zwanzig“
Rette die Welt! Platz 8: Kurojin mit „Nagras End“
Rette die Welt! Platz 9: Lihinel mit „A Nice Game of Chess“

Wir gratulieren Mr. Räbbit zum ersten Platz und sagen natürlichen auch allen anderen Teilnehmern ein herzliches Dankeschön. Ohne euch würde so ein Wettbewerb nicht zu Ende gehen können. Und ohne Initiator würde so ein Contest erst gar nicht starten können. Daher auch ein herzliches Dankeschön an Caro, die den Wettbewerb Rette die Welt! organisiert und auch die Preise gespendet hat.

Wir hoffen, ihr hattet viel Freude daran, den Wettbewerb in der ganzen Dauer zu verfolgen. Es war eine sehr schöne Zeit und die Ergebnisse sprechen für sich. Bis zum nächsten Wettbewerb!

Links:
Siegerehrung zum Wettbewerb „Rettet die Welt! 5 Wochen. 20 Minuten.“
Up to Date #45/2016
Schnorro • 13.11.2016



Ermittelt ihr noch oder schlaft ihr schon? Wo doch für den heutigen Tatort im Vorfeld so viel Werbung und Wirbel gemacht wurde. Gut, dass wir heute weder in einem Mordfall ermitteln müssen noch, dass ein Jubiläum ansteht.

Im Gegenteil, wir bringen mit dem heutigen Tage etwas zum Abschluss. Es ist ja etwas still geworden um den Wettbewerb Rette die Welt - 5 Wochen. 20 Minuten.. Abgelaufen war die Frist ja bereits, einen Livestream mit den Abgaben gab es ja auch schon. Bloß wo ist die Auswertung? Hier haben wir gute Nachrichten für euch. Denn heute, an diesem Sonntag, hat Organisation Caro die Auswertung fertigstellen können und direkt online gestellt. Insgesamt können neun Abgaben verzeichnet werden und den Lorbeerkranz darf sich Mr. Räbbit aufsetzen. Hier schon einmal herzlichen Glückwunsch von unserer Seite aus. Eine ausführliche Vorstellung wird es morgen geben.
Link:
Rette die Welt - 5 Wochen. 20 Minuten. - Auswertung

Dann bleibt uns nur noch eines übrig. Wieder in der Kurzform auf die Woche zurückzuschauen.

Spiele und Vorstellungen

Demo und Trailer zu „Happy Trash Season“ in Arbeit - zusätzlich gibt Retroopla Einblick in die Entstehung des Titels
Zusammen die Sterne anschauen - WinLu zeigt uns in „Starlight Memories“ wie es geht
Ein Einkaufsbummel durch „Santria“ - zwei neue Locations werden von Schotti vorgestellt
Leana ist gespannt wie ein Flitzebogen, wie die neue Pose ihres Charsets aus „Jenseits des Tores 2“ ankommt
Es werden zu RosaCanina'S Projekt „Senken Sha Mikoto 3“ Betaleser gesucht - jetzt bewerben!

Game Design

Hen-woll gibt uns neue Informationen zu seinem Projekt „Zeal“
Zwei neue Updates werden zu Hiro-sofT'S bisher noch namenlosen Projekt vorgestellt - auch könnt ihr bei der Titelsuche helfen

Technik

Wieder einige neue Tricks im RPG-Maker 2000 entdeckt - Irresolute Warrior zeigt stellt euch diese vor

Community

Das Tor zum Weihnachtswichteln steht noch offen - tretet herein und lasst euch verzaubern
Was gibt es neues aus „Unterwegs in Düsterburg“? - Neue Bilder und Hintergrundinformationen erwarten euch
Das altbewährte Refmap lebt neu auf - dazu aktuell noch mit einem Rabatt auf Steam
Die neusten Maker im Vergleich - wer schneidet besser ab?
Selbstkritische Rückblende - wie steht ihr zu euren alten Projekten?
Spielvorstellungen: Leaving Heaven 2 + Was Zur Hölle?
Schnorro • 12.11.2016



Glaubt ihr an den Himmel oder die Hölle? Eine Frage, die vielleicht nicht leicht zu beantworten ist. Um aber das Konzept dieser zwei Ebenen etwas zu verdeutlichen, haben wir heute für euch zwei Spiele auf Lager, die dieses Thema behandeln. Wir wollen euch jetzt aber nicht weiter auf die Folter spannen, welche Spiele denn solche Themen behandeln könnten.



Unsere Reise beginnen wir im Reich der Engel. Der Aufenthalt dort ist aber nur von kurzer Dauer, denn das Projekt von +Shin+ trägt den Namen “Leaving Heaven 2“. Mit dem Nachfolger wird das gute Ende aus dem ersten Teil weitergeführt. Gespielt haben müsst ihr diesen nicht, für alle Neugierigen gibt es aber zu Beginn einen kurzen Rückblick auf den ersten Teil. Ihr könnt euch also ruhigen Gewissens ins Spielgeschehen stürzen.

Es soll einmal wieder Richtung Erde gehen. Doch nun muss Shawn nicht selbst tätig werden, sondern wird als Aufpasser für Alexis beauftragt. Denn es ist im Himmel bekannt, dass die Aufenthalte von ihm auf der Erde gerne etwas länger dauern. So muss nun Shawn dafür sorgen, dass der Besuch kurz und ohne Zwischenfälle verläuft. Leider konnte Shawn nicht ahnen, wen Alexis besuchen möchte. Und so verwandelt sich der Kurzaufenthalt wieder in eine längere Abenteuerreise. Neben altbekannten Gesichtern schließen sich der Reisegruppe noch einige neue Gefährten an, sehr zum Leidwesen einiger Engel.



Kurz und bündig
Name: Leaving Heaven 2
Entwickler: +Shin+
Status: Vollversion (1.0)
Genre: Abenteuer
Spielzeit: ungefähr 10 Stunden
Erstellt mit: RPG Maker VX
Größe: ca. 37 MB (ohne RTP) / ca. 67 MB (mit RTP)

Wen möchte Alexis auf der Erde besuchen, was ist der Anlass das Reise und wer schließt sich den beiden Engeln auf ihrem Abenteuer noch an? Verlasst zusammen mit Shawn und Alexis den Himmel und findet auf all diese Fragen eine Antwort. Um das Spiel herunterzuladen müsst ihr nur auf die Vorstellungsseite von Leaving Heaven 2 gehen und dort findet ihr dann alle nötigen Informationen. Den Link dorthin gibt es am Ende dieser News.




Nun geht es weit hinab, vom Himmel in die Hölle. Denn dort erwartet euch das zweite Abenteuer, was wir euch nun präsentieren. Entwickler der Demoversion ist ein bekannter Hase im Geschäft, Mr.Räbbit. Mit seinem Spiel “Was Zur Hölle?“ entführt er euch in die ewige Verdammnis. Ein Ort, an dem Wahnsinn und kuriose Geschehnisse auf der Tagesordnung stehen.

Eigentlich sollte es ein ganz normaler Tag werden wie jeder andere. So dachte es sich zumindest Erik Mortensen eigentlich. Doch dann gab es diesen kleinen Zwischenfall, der ihn an einen Ort gebracht hat, an den er selbst nicht geglaubt hat. Die Hölle. Da er es immer noch nicht wahrhaben möchte, nebenbei bemerkt, Erik ist Agnostiker, gibt es für ihn nur einen Ausweg. Eine Beschwerde an oberster Stelle soll es werden, bei dem Chef der Hölle höchstpersönlich. Für Karl stellt sich jetzt nur die Frage, wie kommt er dorthin? Wie jeder weiß ist die Hölle nicht mal eben ein Ort, wo die Dinge so laufen wie es sich einer wünscht. Zudem trifft Erik dort auch noch auf seine Freunde Karl und Susanne, die mit ihm ebenfalls an diesem Ort gelandet sind.



Kurz und bündig
Name: Was Zur Hölle?
Entwickler: Mr.Räbbit
Status: Demoversion
Genre: Abenteuer
Spielzeit: ungefähr 5 Stunden
Erstellt mit: RPG Maker VX Ace
Größe: ca. 63 MB

Wolltet ihr schon immer wissen, wie es ist, in die Hölle zur kommen? Dann begleitet Erik auf seiner abenteuerlichen Reise durch die Hölle und trefft mit ihm die seltsamsten Gestalten. Aber lasst euch durch den einen oder anderen Zwischenfall nicht entmutigen oder müsst ihr am Ende doch noch sagen: Was Zur Hölle?. Jeder Interessierte darf sich nun zum Tor zur Hölle aufmachen. Neben weiteren Informationen zum Spiel und den Charakteren gibt es hier auch den Download zur Demoversion. Einen Link zur Spielvorstellung gibt es am Ende dieser News.


Mit welchem Spiel bzw. Thema könnt ihr euch mehr identifizieren? Seid ihr mehr der strahlende Retter der Welt, der zusammen mit Engeln gegen düstere Scharen kämpfen möchte? Oder gehört ihr zu den Draufgängern, die im wahrsten Sinne des Wortes denen da unten die Hölle heiß machen wollen?
Welche Entscheidung ihr auch trefft, wir wünschen euch viel Spaß auf eurer Reise. Und wenn ihr wieder hier seid, dann hinterlasst doch einen Kommentar zu dem Spiel. Die Entwickler freut es sicherlich.

Links:
Vorstellungsseite zu „Leaving Heaven 2“
Vorstellungsseite zu „Was Zur Hölle?“
Das Weihnachtswichteln 2016
Schnorro • 07.11.2016



Der Duft von Plätzchen erfüllt langsam aber sicher die heimischen Bäckereien, Dekorationen in Form von Sternen, Elchsköpfen und anderen Formen laufen einem jeden von euch immer ständiger über den Weg. Auch ein Blick nach draußen verrät, die kalte Jahreszeit steht bevor. So weiß einer jeder, bald ist Weihnachten.
Bis es aber soweit ist, muss viel gegrübelt werden, denn für viele ist der 24. Dezember nicht nur ein Tag der Besinnung und des gemütlichen Beisammenseins. Oft werden auch Nettigkeiten ausgetauscht, die in farbenfrohem Papier verpackt sind.
Um im RPG-Atelier diesen Festtag auch zu ehren, wird jedes Jahr das traditionelle Weihnachtswichteln veranstaltet. Versammlung der Wichtel kann es auch genannt werden, denn eine Menge Überraschungen erwarten einen hier.

Worum handelt es sich bei dem Weihnachtswichteln?
Bereits erwähnt haben wir die Tradition des Weihnachtswichteln. In jedem Jahr veranstaltet Daen vom Clan eine Aktion, die den Weihnachtsgedanken zu uns ins Forum bringen soll. Teure Geschenke, viel Weihnachtstrubel und was sonst so anfällt, dies sucht ihr hier vergebens. Weihnachtswichteln im Atelier ist eine kleine, gemütliche Veranstaltung all derer, die sich bei uns Wohlfühlen und anderen eine kleine Freude bereiten wollen.
Jedem Teilnehmer wir ein Partner zugelost und dann geht es los, sich anhand des ausgefüllten Fragebogen des Partners ein oder mehrere Geschenke auszudenken. Am Ende sollte jeder das Geschenk seines Wichtels in den Händen halten.

Wer darf am Wichteln teilnehmen?
Praktisch darf jeder registrierte Nutzer im Atelier an dem Weihnachtswichteln teilnehmen. Da es in der Vergangenheit aber in Einzelfällen schon vorkam, dass Teilnehmer nur darauf aus waren, ein Geschenk zu erhalten aber keines zu versenden, behält sich Daen vom Clan das Recht vor, Nutzer von der Wichtelaktion auszuschließen. Dies passiert aber nur in sehr starken Ausnahmefällen und sollte kein Grund sein, sich nicht für das Wichteln zu bewerben. Denn umso mehr Personen mitmachen, umso größer ist der Spaß an dieser Veranstaltung.

Wie läuft das Weihnachtswichteln ab?
Am Anfang war das Wort, oder auch viele Wörter. Es gilt einen Fragebogen auszufüllen, dessen Vorlage ihr im Thread zum Weihnachtswichteln findet (einen Link hierhin gibt es am Ende dieser News). Mit diesem Fragebogen bestätigt ihr offiziell die Teilnahme am Wichteln. Ein Platzhalter darf gerne gesetzt werden, aber wartet nicht zu lang, der Grinch sucht diejenigen Heim, die zu vergesslich sind. Mithilfe des Fragebogens soll es eurem Partner leichter fallen, sich ein passendes Geschenk für euch auszudenken. Also spart nicht mit der Umschreibung im Fragebogen, sondern greift eurem Wichtel etwas unter die Arme. Herzlichen Glückwunsch, ihr seid nun offiziell Teilnehmer des Weihnachtswichteln 2016. Doch eines fehlt noch, denn euer Partner muss das Geschenk ja noch an euch versenden. Also schickt ihr noch schnell eure aktuelle Anschrift, zu der das Geschenk geliefert werden soll, an Organisator Daen. Sein Profillink gibt es auch am Ende der News.
Haben alle Teilnehmer ihren Fragebogen mitsamt Adresse abgegeben wird die Lostrommel angeworfen und es wird ausgelost, wer wen bewichteln darf. Diese Phase wird relativ schnell ablaufen, da ihr ja auch noch etwas Bedenkzeit braucht, um euch Gedanken zum Geschenk zu machen.

Wir hoffen, euch das Weihnachtswichteln etwas näher gebracht zu haben und euch auch dazu animiert zu haben, daran teilzunehmen. Für den Fall, dass ihr dennoch etwas Hilfe braucht oder Fragen habt, dann wendet euch doch einfach an Daen vom Clan oder tragt euer Anliegen bei uns im Forum vor.

Links:
Der Weihnachtswichtel-Thread 2016
Profil von Daen vom Clan
Up to Date #44/2016
Schnorro • 06.11.2016



Der erste Sonntag im November und so langsam aber sicher merken wir, es ist Herbst mit einer kleinen Tendenz zum Winter.

Apropos Winter. Da ist doch in dieser Jahreszeit auch das Fest, wo jeder anderen durch kleine oder große Geschenke eine Freude bereitet. Bei uns im Forum herrscht auch ein Brauch, der diesem Fest gewidmet ist, nämlich das Weihnachtswichteln. Ablauf und Organisation ist wie in jedem Jahr gleich. Morgen wird es dazu aber noch einmal eine ausführliche News geben. Wer trotzdem schon einmal einen kleinen Blick hineinwerfen möchte, der kann jetzt diesem Link folgen:
Link:
Weihnachtswichteln 2016

Den Rest der Woche bekommt ihr nun wieder in mundgerechten Häppchen. Viel Spaß und noch einen schönen Abend.

Spiele und Vorstellungen

Das Team namens Retroopla präsentiert ein kunterbuntes Konzept namens „Happy Trash Season“
Nach viel Wettbewerbsarbeit hat Schotti wieder Neuigkeiten rund um „Santria“
Kelven bessert etwas an der Vollversion zu „Clam Falls R“ aus

Game Design

Zum Android-Projekt von Hiro-sofT gibt es wieder ein kleinen Statusbericht
Ebenfalls fragt Hiro-sofT nach, wie und wann spielbares Material veröffentlicht werden sollte

Community

Abseits des RPG Makers wandeln - Die Beta zum „Gamemaker: Studio 2“ ist gestartet
Vor lauter Büchern nicht das Regal sehen, oder wie ging das Sprichwort? - Lihiniel präsentiert einen neuen Screenshot
Spielvorstellungen: Calm Falls R + Der Brief für den König
Schnorro • 06.11.2016



Wir bereits angekündigt kredenzen wir euch heute zwei weitere Spiele, die erst kürzlich erschienen sind. Als neu können wir die Spiele jedoch nicht bezeichnen, da sie eine lange Geschichte haben. Bei einem Projekt handelt es sich um eine Neuauflage und das zweite Spiel hat seine zweite Demo veröffentlicht.




Fangen wir erst einmal mit dem Remake an. Manch einer hat es schon bei uns im Forum mitbekommen, dass Kelven sein altes Projekt „Calm Falls“ neu auflegen will. Und seinen Plan hat er auch in die Tat umgesetzt, so dass wir euch heute seine Vollversion zu “Calm Falls R“ vorstellen. Mit dieser Neuauflage zeigt Kelven das Calm Falls, was er schon lange im Kopf als Idee, mit der alten Version aber nicht erreicht hatte.
Schauplatz Calm Falls. Steve Madigan steht eines Tages am Ortseingang dieses kleinen Ortes. Den Grund für seinen Besucht kennt er nicht, er vermutet aber, dass seine Müdigkeit und Kopfschmerzen der Anlass seines Zwischenstopps sind. Schnell stellt sich aber heraus, dass Calm Falls mehr zu bieten hat als Steve geahnt hat. Überall tauchen Monster auf, die nichts lieber tun, als ihn umzubringen. Während er um sein Überleben kämpft, trifft er auf weitere Besucher der Stadt, denen ähnliches widerfährt.



Kurz und bündig
Name: Calm Falls R
Entwickler: Kelven
Status: Vollversion (1.0)
Genre: Horror / Action / Abenteuer
Spielzeit: ungefähr 3 Stunden
Erstellt mit: RPG Maker XP
Größe: ca. 71 MB

Wieso wimmelt es in Calm Falls nur so von Monstern und wieso ist Steve überhaupt dort gelandet? Können die Einwohner ihm helfen oder stecken sie mit den Monstern unter einer Decke? Betretet selbst Calm Falls und lüftet das Geheimnis. Weitere Informationen und Hintergründe gibt es im Vorstellungsthread zu Calm Falls R. Dort findet ihr auch den Link zum Download des Spiels. Am Ende dieser News könnt ihr zur Vorstellungsseite gelangen.




Als zweites stellen wir euch heute das Projekt von Mio-Raem vor. Bei diesem Namen haben sicherlich viele direkt ein Spiel vor Augen. Und genau um dieses handelt es sich auch heute. “Der Brief für den König“ erhält nach langer Wartezeit nun seine zweite Demoversion. Viel Zeit und Fleiß steckt in diesem Werk und so kommt die Demo auf knapp 24 Stunden Spielzeit. Bevor ihr aber loslegt, zeigen wir euch noch einmal kurz worum es denn geht.

Den Rang eines Knappen hat der junge Tjuri schon seit fast sieben Jahren inne. Er befindet sich nämlich in der Ausbildung zum Ritter in der Schule von Dagonaut. Eine letzte Aufgabe erwartet ihn und seine Kameraden aber noch, bevor er den Titel des Ritters annehmen darf. Sie müssen eine Nacht in einer Kapelle im Wald ausharren, dort Wache halten und niemanden die Tür öffnen. Es klingt relativ einfach, doch dann klopft in ebenjener Nacht eine unbekannte Person an die Tür zur Kapelle. Mit klagender Stimme ruft die Person um Hilfe und obwohl Tjuri eindeutige Befehle hat, so siegt doch sein Instinkt und er öffnet die Tür. Mit dieser Tat beginnt ein Abenteuer, welches sonst nur in Lieder besungen und Büchern beschrieben wird.



Kurz und bündig
Name: Der Brief für den König
Entwickler: Mio-Raem
Status: Demoversion - #2 Demo (2.0)
Genre: Abenteuer
Spielzeit: ungefähr 20 bis 24 Stunden
Erstellt mit: RPG Maker 2003
Größe: ca. 188 MB

Beim Öffnen einer Tür kann immer etwas Ungewisses mit hineinkommen. Wagt ihr es, auch die Tür zu öffnen und gen Dagonaut zu ziehen? Wenn ja, dann vergessen nicht, dass eine Aufgabe auf euch wartet. Der Brief für den König muss überbracht werden. Interessenten melden sich bitte auf der Vorstellungsseite und holen sich dort die persönliche Einladung ab. Neben der Einladung zum herunterladen gibt es dort selbstverständlich auch viele weitere Informationen zum Spiel. Am Ende der News findet ihr den Link dorthin.

Mit diesen beiden Spielen habt ihr sicherlich viel Freude und wir hoffen, ihr verbringt ein paar gute Stunden damit. Wer zu den Spielen Fragen hat, oder gerne Kritik äußern möchte, der darf gerne eine Nachricht bei den Entwicklern im Thread hinterlassen. Bis dahin wünschen wir euch aber erst einmal viel Spaß.

Link:
Vorstellungsseite zu „Calm Falls R“
Vorstellungsseite zu „Der Brief für den König“ - Demo #2
Spielvorstellungen: Anthem of War + Pokemon Battle World + A Ghost's Lullaby
Schnorro • 05.11.2016



Wir wünschen euch einen schönen guten morgen an diesem wohl für viele verregneten Samstag. Um euch für dieses Wochenende etwas Abwechslung zu bescheren, stellen wir euch heute und morgen wieder einige Spiel vor. Den Anfang machen wir mit einem Paket aus drei Spielen, die euch den Tag versüßen könnten.




Zu aller erst stellen wir euch das Spiel “Anthem of War“ vor. Entwickelt wurde es von Ciclon und er hat den neusten RPG Maker, dem MV, für sein Projekt genutzt. Er ist noch neu bei uns im Forum und aus diesem Grund ist dies natürlich sein erstes Projekt hier im Atelier. Was euch erwartet, dass wollen wir euch nun kurz umschreiben.

Erobis und Jenovu, zwei verfeindete Königreiche, befanden sich über viele Jahre hinweg in einem erbitterten Krieg. Als dann die kriegerischen Handlungen eingestellt wurden, begannen sich die Königreiche langsam wieder anzunähern. In dieser Welt lebt auch Jonathan, der von den schrecklichen Ereignissen der Vergangenheit geplagt wird. So sehr er auch versucht, die geschehenen Dinge zu vergessen, ihm gelingt es nicht.
Zudem steht der 13. Todestag seiner Schwester vor der Tür und wie jedes Jahr geht er zu ihrem Grab um zu trauern. Doch in dieser Nacht wird sich sein Leben verändern. Auf Jonathan wartet ein Abenteuer, welches seine Vorstellungskraft sprengen wird.



Kurz und bündig
Name: Anthem of War
Entwickler: Ciclon
Status: Demoversion (0.1.2)
Genre: Abenteuer
Spielzeit: ungefähr 1 Stunde
Erstellt mit: RPG Maker MV
Größe: ca. 367 MB

Kann das Abenteuer gelingen und der Frieden gewahrt werden oder wird die Welt ins Dunkel gestürzt werden. Schlüpft in die Rolle des Helden Jonathan und stimmt den Anthem of War an. Wenn ihr noch zusätzliche Informationen braucht oder Fragen und Anregungen habt, dann besucht einfach die Vorstellungsseite. Diese erreicht über den Link am Ende dieser News. In der Vorstellung gibt es natürlich auch den Download.




Im Mittelfeld erwartet uns ein Fan-Spiel, was eine Vielzahl an Spielen in sich vereint. Der Fokus liegt aber auf den kleinen Wesen, die viele von uns schon seit Jahren begleiten. Aus diesem Grund trägt das Spiel auch den Namen “Pokemon Battle Monster World“. Namensgeber und Entwickler ist Sushibi9000, der mit diesem Projekt aus einem kleinen Fungame etwas größeres aufgezogen hat. Was ihr erwartet dürft? Das verraten wir euch nun.

Protagonist ist der junge Trainer Blau. Obwohl, zu Beginn ist er noch kein Pokemon-Trainer. Er muss erst sein Starter-Pokemon von der Professorin Bianka abholen. Diese wohnt in der Kuranai-Region, in die Blau mit seiner Mutter erst kürzlich gezogen ist. Am Labor trifft Blau jedoch nicht die junge Professorin, sondern nur einen Jungen in seinem Alter, der alle Pokemon gestohlen hat. Sofort begibt sich Blau auf die Suche nach Bianka, die gerade in der Natur Pokemon studiert hat und somit von all den Vorfällen nichts mitbekommen hat. Zum Glück trägt sie noch ein Starter-Pokemon bei sich, welches sie direkt an Blau aushändigt. Zusätzlich bittet sie Blau, sich auf die Suche nach dem Dieb zu machen um die Pokemon zurückzubringen.



Kurz und bündig
Name: Pokemon Battle Monster World
Entwickler: Sushibi9000
Status: Vollversion (1.7)
Genre: Fan Fiction
Spielzeit: unbekannt
Erstellt mit: RPG Maker 2003
Größe: ca. 180 MB

Könnt ihr ein guter Pokemon-Trainer werden und den Dieb fassen? Eine Menge Abenteuer erwarten euch in Pokemon Battle Monster World. Schaut doch einfach mal in den Vorstellungsthread vorbei. Dort erfahrt ihr mehr über das Spiel und dort könnt ihr es auch herunterladen. Den Link dazu gibt es am Ende dieser News.




Nun gibt es ein Spiel für euch, dass von einer alten Bekannten aus dem Atelier entwicklet wurde. Die Rede ist von Lil Lucy und ihrem Spiel “A Ghost's Lullaby“. Entwickelt wurde es mit dem RPG Maker XP und es handelt sich hierbei um ein Projekt für einen Wettbewerb. Auch ist das Setting eher unüblich für Lil Lucy, da es sich um ein Horrorspiel handelt. Aber was dem Spieler genau erwartet, das erfahren wir nun.

Ein perfekter Tag. So stellt sich Sean den morgigen Valentinstag vor. Er möchte seiner heimlichen Liebe, einer schüchternen Außenseiterin aus seiner Klasse, ein Geschenk machen. Doch leider hat er es in der Schule vergessen und so muss er sich abends noch in die Schule schleichen, um es zu holen. Wie zu erwarten ist die Kombination aus Dunkelheit, schlechtem Wetter und verlassenem Schulgebäude keine so gute Idee gewesen, denn Sean bemerkt schon bald etwas seltsames in der Schule. Da fangen auch schon die Gedanken an zu kreisen und er erinnert sich an die Legenden, die um sich um die Schule ranken. Angeblich sollen hier Geister wohnen, die ihr Unwesen in dem Gebäude treiben.



Kurz und bündig
Name: A Ghost's Lullaby
Entwickler: Lucy Fox
Status: Vollversion (1.0.1)
Genre: Horror
Spielzeit: ungefähr 20 bis 40 Minuten
Erstellt mit: RPG Maker XP
Größe: ca. 28 MB

Was hat es mit den Legen auf sich? Gibt es wirklich Geister und was sind deren Motive, wenn es sie gibt? Kommen sie in Frieden oder haben sie nur Schlechtes im Sinn? Wagt ihr euch auch in die verlassene Schule? Dann besucht doch einfach die Vorstellung von Lucy Fox. Den Link gibt es am Ende dieser News. Neben weiteren Informationen ist dort selbstverständlich auch der Download-Link vorhanden. A Ghost's Lullaby erwartet euch.

Können wir euch mit diesen drei Spielen den Samstag etwas versüßen? Wir hoffen es doch. Und ihr dürft gerne Kritik, Lob, Anregungen und vieles mehr gerne in den Themen der Entwickler hinterlassen. Diese freuen sich bestimmt auf viel Feedback.

Link:
Vorstellungsseite zu „Anthem of War“
Vorstellungsseite zu „Pokemon Battle Monster Word“
Vorstellungsseite zu „A Ghost's Lullaby“