Das Projekt des Monats ist zurück!
Cepanks • 22.05.2015



Welche Überraschung: nach einer kleinen Erfrischungkur von gut einem Jahr meldet sich das Projekt des Monats zurück und es ist interessanter denn je!

Das Projekt des Monats wird von der Community in einer offenen Abstimmung gewählt.

Es geht darum, die Idee, die hinter einem Projekt - unabhängig von seinem derzeitigen Entwicklungsstand - zu würdigen, um einerseits die Motivation der Entwickler fördern und zum anderen zum Spielen der Projekte animieren. Deshalb treten hier Vollversionen, Demos, Präsentationen, Konzepte und Tools nebeneinander an.

Das eigene Projekt für den Zeitraum der Wahl noch einmal besonders herauszuputzen und zu bewerben lohnt sich. Neben einer schicken virtuellen Plakette für alle, die das Siegertreppchen erreichen, gibt es für Platz eins ab sofort auch etwas ganz reales zu gewinnen. Der oder die Glückliche darf sich über eine wunderschöne Kaffeetasse mit PdM-Logo freuen, aus der beim künftigen Spielebasteln das Lieblingsgetränk geschlürft werden kann.




Da die lezte Wahl wie erwähnt etwas zurückliegt, hier noch einmal in aller Kürze die Regeln:

Die Wahl zum Projekt des Monats erfolgt in zwei Phasen, Nominierung und Abstimmung.


Alle User, die seit mindestens drei Monaten Mitglied im RPG-Atelier sind, also alle mit einem Registrierdatum vor Februar 2015, dürfen jeweils zwei Spiele nominieren.

Was darf nominiert werden?
Alles, was im weitesten Sinne ein aktuelles Projekt aus der Community ist. Aufgrund der langen Pause dürfen diesmal alle Projekte teilnehmen, die 2015 gestartet oder vorgestellt wurden.

Dabei behalten wir uns ausdrücklich vor, Projekte, deren letztes Lebenszeichen zu lange zurück liegt oder die das Konzept der Wahl zu unterlaufen drohen, nach eigenem Ermessen von der Wahl auszuschließen.

Um zur Umfrage zugelassen zu werden, muss ein Projekt mindestens drei Nominierungen erhalten haben!

Bis wann kann nominert werden?
Bis zum 28. Mai um 20:00 Uhr habt ihr im Nominierungsthread die Möglichkeit, eine Stimme für eure beiden liebsten Projekte aus der Community abzugeben. Um die Auswertung zu erleichtern, markiert eure Nominierungen bitte fett.

Wollt ihr über die nominierten Projekte reden oder euer eigenes Spiel bewerben? Dann ab in den Werbe- und Diskussionsthread.


Die fünf Projekte, die in der Nominierungsphase die meisten Stimmen erhalten haben, stehen nun eine Woche lang zur Wahl. In einer öffentlichen Umfrage darf jeder User mit mindestens 50 Beiträgen im Forum für seinen persönlichen Favoriten abstimmen.


Übrigens: Wer sich für frühere Projekte und weitere Infos rund um das Projekt des Monats interessiert, kann auch noch mal im Archiv der vergangenen Wahlen stöbern.
Der RPG Maker 2003 - Offizielle englische Version jetzt verfügbar
Schnorro • 21.05.2015



Update, 21.05.: Die steamunabhängige Version ist nun ebenfalls zum Preis von 19,99$ auf der offiziellen RPG Maker-Seite von Degica erhältlich.


(Update: Die Passage mit der Modifikation durch Patches wurde wieder herausgenommen, da die Legalität solcher Änderungen noch diskutiert wird)

----------

Die Nachricht, die wir euch heute vorstellen möchten, klingt eigentlich zu schön um wahr zu sein. Aber ihr könnt uns glauben, dass diese Neuigkeit absolut der Wahrheit entspricht.

Seit gestern, dem 24. April 2015, ist es nun möglich, den RPG Maker 2003 in englische Sprache zu erwerben.
Ermöglicht wurde dies durch eine Zusammenarbeit von dem Publisher Degica, unserem guten Cherry und KADOKAWA GAMES / Enterbrain. Zusätzliche Unterstützung lieferte auch Archeia, die sich mit vollem Eifer den Übersetzungen gewidmet hat.

Lasst uns nun aber zu den genauen Details über den Maker kommen und etwas über ihn sprechen.

Wo finde den RPG Maker 2003 und wie teuer ist er dort?

Ihr könnt den Maker über zwei Wege erwerben. Entweder ihr besucht die Website RPG Maker Web oder ihr geht auf direktem Wege zur Plattform von Steam, um euch dort das Programm herunterzuladen. Der RPG Maker 2003 auf Steam.

Bis zum 1. Mai 2015 könnt ihr euch den Maker im Sonderangebot für nur $ 16,99 kaufen (dies entspricht ungefähr € 15,50). Danach beträgt der Preis dann $ 19,99.

Was für Möglichkeiten habe ich mit dem RPG Maker 2003?

Endlich können Spiele, die mit diesem Entwicklerwerkzeug erstellt worden sind, auch kommerziell vertrieben werden. Auch wurde im Rahmen der Veröffentlichung für den englischsprachigen Raum einige Änderungen gegenüber der japanischen Version vorgenommen.

Für den RPG Maker 2003 wurde auch ein neues RTP (Run Time Package) erstellt, was sich jedoch nur in den Namen gegenüber der japanischen Version unterscheidet. Aus diesem Grund ist es nicht schädlich, beide Varianten installiert zu haben.

Gibt es besondere Änderungen gegenüber der Version aus Japan?

Nachfolgend wollen wir euch nun eine kleine Auflistung zeigen, was sich geändert hat:
• Der Vollbildmodus funktioniert nun einwandfrei - auch auf neuen Geräten
• Der Eventeditor hat eine umfangreiche Neugestaltung erhalten
• Der RPG Maker 2003 wurde so gestaltet, dass er nun mehr dem RPG Maker VC Ace ähnelt
• Es werden nun 1.000 Bilder, 100 Labels und 9.999 Schalter/Variablen unterstützt
• Die Schriftarten sind nun direkt im Programm integriert und müssen nicht mehr separat installiert werden

(Die kompletten Änderungen findet ihr hier: RPG Maker 2003 Changelog (v.1.09a) - in englischer Sprache


Wenn das mal keine Neuigkeiten sind, dann wissen wir auch nicht mehr weiter. Wie viele von uns haben schon davon geträumt, den 2003er offiziell zu besitzen? Deshalb, greift zu und denkt dran, dass es den Maker bis zum 1. Mai noch im Angebot gibt.

Wollt ihr mit anderen Nutzern über den RPG Maker 2003 diskutieren oder sind euch noch kleine Fehler aufgefallen, dann schaut doch einfach bei uns im Forum vorbei.
Den Link zum Thema über den Maker findet ihr HIER.



Up to Date #20/2015
Cepanks • 18.05.2015



Eine Woche ist vergangen und das bedeutet ein neues Up to Date. Meist gibt es in diesem Format positives zu berichten, heute starten wir aber mit einer betrüblichen Nachricht: Der Ten Words Contest 2015 ist gescheitert. Trotz einer Verlängerung von zwei Wochen gab es lediglich Abgaben von Tasuva und Kelven. Nach diesem sehr verhaltenen Ergebnis überlegt sich Veranstalter Ben nun verständlicherweise, ob eine erneute Austragung in kommenden Jahren noch lohnenswert ist. Was meint ihr; habt ihr Ideen, wie sich die Aktivität bei zukünftigen Contests eventuell steigern lässt?

Die restlichen Neuigkeiten direkt aus der Community, in gebündelter Form und heute zur Abwechslung mal Montags:

Spiele und Vorstellungen

Neue Demo von EMDES 2 erschienen
Game Play Demo von The Nova Bloodline | Labyrinth of Oblivion lädt zum Dungeoncrawlen ein
• Teilnehmerspiele aus dem Ten Words Contest veröffentlicht: Imagination und Das Opfer
Geändertes Konzept und Intro in neuer Optik für Der Fluch des Einhorns vorgestellt
Konzept zu Estarmaror - Verschwunden im Nichts lockt mit vielen selbsterstellten Grafiken
Trotz Stille im Thread: Epic Fail Saga weiterhin in Entwicklung
Nach abgebrochener Entwicklung von EvoMonsters: MrTobi arbeitet an neuem Projekt
CrossCode nun als Early Access-Titel auf Steam verfügbar.
Frische, frostige Screenshots von The_questions The Other Side veröffentlicht
Vreekys The Other Side mit geändertem Namen und neuer Version: Weirdelium - The Other Side V 1.4
Vorstellung von 8 Sinners erhält neuen Anstrich
Überarbeitete Version von Hell Gates 1 bekommt neuen Trailer spendiert

Game-Design

Helft der Maker-Wissenschaft herauszufinden, ob der Klassiker Unterwegs in Düsterburg durchspielbar ist, wenn man allen Kämpfen ausweicht.

Ressourcen

Feedback zu Soundtrack für Horrorspiel gesucht

Community

Neu: The Daily Game Dev Struggle #1, ein Off-Topic-Thread zum gemütlichen plaudern über die Höhen und Tiefen der Spieleentwicklung und zum EXP farmen.
Kurze Umfrage zur Nutzung von Patches in 2k(3)-Spielen
Maker-Alternative EasyRPG schafft Sprung auf Version 0.3, Codename Slime
Neue Planungsdetails zu Metropolis R
Up to Date #19/2015
Schnorro • 10.05.2015



Der Sonntag neigt sich wieder dem Ende zu und wir hoffen, ihr habt diesen mit viel Sonnenschein genossen. Heute ist aber nicht nur der letzte Tag an diesem Wochenende, sondern auch Muttertag. Ob ihr nun eurer Mutter nur gratuliert habt oder euch mit Blumen und einem ausgiebigen Frühstück bedankt habt. Sie wird sich bestimmt gefreut haben.
Aber ihr solltet solche Gelegenheiten nicht nur von einem bestimmten Tag im Jahr abhängig machen. Es ist immer schön, wenn jemand einem sagt, dass er einem wichtig ist. Mit diesen Worten verabschieden wir uns für heute und blicken noch einmal auf das zurück, was diese Woche im Atelier so passiert ist.

Spiele und Vorstellungen

Großes Update von „Hell Gates 1“ auf Version 1.1
Konzept vorgestellt - „The Nova Bloodline | Labyrinth of Oblivion“
Entwicklung von „EvoMonsters“ eingestellt
Präsentiert - neues Artwork zu „Zirkonia“
“Legend of Theia“ nicht mehr im Atelier verfügbar
Kleines Update zum Entwicklungsstand von „Fall of Nosgoth“
Aufgehübscht - „Eskalna“ im neuen Kleid
Neue Informationen zum Stand bei „Fantasy-Online“
Neuer Entwicklerlog zu „Charon II“ erschienen
“Der Fluch des Einhorns“ erhält ein Update auf Version 1.1
Alles Gute zum Muttertag wünscht „Buntoki“

Game-Design

Wie wichtig sind Kämpfe in einem RPG-Maker Spiel?

Ressourcen

Das „ORTP“ ist immer noch da - und es wird gebastelt

Community

Neuer Termin für die Community-RPG Gruppe „Metropolis“ steht fest
Up to Date #18/2015
Schnorro • 03.05.2015



So langsam neigt sich das lange Wochenende dem Ende zu und eine neue Woche beginnt. Aber lasst uns doch lieber auf das zurückblicken, was diese Woche so passiert ist.
Am Freitag war ja der erste Mai. Wie habt ihr so den Tag verbracht? Eher gemütlich oder habt ihr in den ersten Mai hinein gefeiert? Viele waren sicherlich auch mit einem Bollerwagen unterwegs und haben so die Gegend unsicher gemacht. Aber egal wie ihr den Tag verbracht habt, wir hoffen ihr hattet eine Menge Spaß dabei. Genießt noch die letzten Stunden.

Die Aktivitäten im Atelier der letzten Woche habt ihr nun wieder hier - wie gewohnt in komprimierter Form.

Spiele und Vorstellungen

Update zu „Erayu“ - Kapitel 5 steht kurz vor der Fertigstellung
Konzeptart zu „DEEP 8“ präsentiert – das Horror-Krankenhaus
“Buntoki“ zeigt neues Material - in Form von Skizzen
Eine neue Kämpferin tritt in die Arena bei „Der Welt-Cup“ - Tempeste, die Wetterfee
Packt eure 3D Brille ein - neues Bildmaterial zum Spiel „Die Insel“
Kleine Spielereien im Waffensystem geplant zu „Der Brief für den König“
Attribut- und Waffensystem in „Zirkonia“ vorgestellt
Größeres Update zu „Dark Sword“ erschienen - inklusive neuem Bildmaterial
Neues Konzept zu „The Other Side“ von The_question vorgestellt
Die Arkanen aus „Charon II“ zeigen ihr Gesicht in neuer Form
Das Entwicklertagebuch zu „Was zur Hölle“ hat ein neues Update erhalten

Ressourcen

Legale Soundeffekte - interessante Links zu guten Quellen
Wie sieht es mit der kommerziellen Nutzung von Grafiken aus - schließt euch der Runde an

Community

Interview mit R.D. von Radical Fish Games - „CrossCode“ im Kreuzfeuer
Indizierung bei Maker-Spielen - ja oder nein?
Wird bald ein neuer RPG-Maker veröffentlicht?
Spielvorstellung: Lasst die Spiele beginnen
Schnorro • 03.05.2015



Schon im alten Rom gab es dieses Prinzip: Brot und Spiele. Was wollen die Menschen auch mehr, als gut zu speisen und sich unterhalten zu lassen? Damals anscheinend waren die Bürger wohl mit diesen Programm sehr zufrieden.
Aber gut, dass wir uns nicht mehr in diesen Zeiten befinden. So bietet uns doch das Leben genug Abwechslung abseits dieser beiden Dinge.
Solltet ihr aber immer noch das Essen und die Spiele hoch loben, so müsst ihr euch schon selbst mit gutem Brot versorgen. Für die Spiele sorgt hier unsere fleißige Forengemeinschaft im Atelier. Deswegen gibt es heute wieder drei neue Spiele, die wir euch vorstellen wollen.




Mit “Legende of Theia“ präsentiert euch Dean Stark ein Spiel von großem Umfang. Seitdem er seine Demo vor zwei Jahren präsentiert hat ist viel passiert. Nun bietet das Spiel über 30 Stunden an Spielzeit, aufgeteilt in zehn Kapitel. Hiermit dürfte also kaum Langeweile aufkommen.

Das Ende naht! Das denken sich die Protagonisten Alex (Archäologe), Annie (Geologin) und Ivan (Professor der Magie). Begonnen hat alles bei einer Ausgrabung und einem sich dort ereigneten Unfall. Durch diesen Unfall wurden die Helden zu Staatsfeinden vom Staat Mylus sondern gerieten dazu auch noch in den Strudel eines Zeittores. Auf ihrer Reise lernen die Drei immer mehr über eine Verschwörung in Mylus und sie treffen auch auf Kreaturen, die als „Äonen“ bezeichnet werden.
Durch das Tor zur Zeit wird die Welt von „Rodinia“ immer wieder neu entdeckt. Solange, bis das Ende naht.



Kurz und bündig
Name: Legend of Theia
Entwickler: Dean Stark
Status: Vollversion (1.0)
Genre: Abenteuer
Spielzeit: mehr als 30 Stunden
Erstellt mit: RPG Maker 2003
Größe: ca. 370 MB

Hat euch der Strudel auch erfasst und wollt auf Zeitreise gehen? Dann ist Legend of Theia genau das Richtige für euch. Einfach schnell auf die Vorstellungsseite gehen und sich mit allen notwendigen Informationen versorgen.



Im Up to Date #17 haben wir euch bereits das Konzept vorgestellt. Es hat nicht lange gedauert, bis CensedRose ihren Worten hat Taten folgen lassen. Somit kann heute die Vollversion zu “Der Fluch des Einhorns“ vorgestellt werden. Es handelt sich übrigens um ihr erstes Projekt und weitere Teile zu diesem Spiel wurden bereits angekündigt.

In der Welt „Elle'ja“ lebten die Menschen und die Einhörner friedlich zusammen. Eines Tages jedoch wurde dieser Friede empfindlich gestört und ein furchtbarer Fluch setzte sich in der Welt fest. Hanna, die auch als das Mädchen ohne Erinnerung bekannt ist, kann den Fluch brechen. Um dies zu bewerkstelligen, muss sie eine Reise antreten, die möglicherweise ihre letzte Reise sein könnte. Denn ein schreckliches Schicksal erwartet sie auf ihrem Weg. Aber diese Last muss Hanna nicht alleine tragen. Sie wird von einem Fremden namens Arren begleitet, obwohl Hanna nicht genau weiß, was seine Absichten sind.



Kurz und bündig
Name: Der Fluch des Einhorns
Entwickler: CensedRose
Status: Vollversion (1.0)
Genre: Abenteuer
Spielzeit: ungefähr 3 Stunden
Erstellt mit: RPG Maker VX Ace
Größe: ca. 450 MB

Möchtet ihr Hanna und Arren begleiten und ihnen dabei helfen, den Fluch zu brechen? In diesem Fall solltet ihr nicht lange zögern und Der Fluch des Einhorns direkt anspielen. Den Link zum Herunterladen sowie weitere Informationen zu den Charakteren findet ihr auf der Vorstellungsseite.




Bei dem letzten Spiel handelt es sich um einen 2D Online Pixel Shooter namens “Mineland“. Entwickelt wurde dieser von bigDubba mit dem RPG Maker XP.
Diese Demoversion befindet sich momentan noch in einer Testphase, wird aber immer weiter verbessert und mit neuen Inhalten versehen.

Nur die Stärksten werden gewinnen. Dies versuchen auch die Helden Ralf, Shaky und Toki. Entweder werfen sich die Spieler mit Bällen ab um an Münzen zu kommen, mit dem sie dann neue Bälle kaufen können um so stärker zu werden. Oder aber sie treten in dem großen „FireBall Turnier“ gegeneinander an, wo Spieler aus allen Rechenzentren teilnehmen.



Kurz und bündig
Name: Mineland
Entwickler: bigDubba
Status: Demoversion (0.01)
Genre: Online Pixel Shooter
Spielzeit: keine Angaben
Erstellt mit: RPG Maker XP
Größe: ca. 2 MB

Egal ob ihr nur eine kleine Runden spielen wollt oder euch mit euren Freunden eine ganze Nacht lang die Bälle an die Köpfe werfen wollt, beides ist möglich. Schaut doch einfach mal vorbei, testet Mineland und genießt das Spiel. Um euch auf dem laufenden zu halten und euch das Spiel herunterzuladen, besucht einfach die Vorstellungsseite.

Egal, für welches Spiel ihr euch entscheidet, wir wünschen euch viel Spaß damit. Und hinterlasst doch bei den Entwicklern einen kurzen Kommentar mit Feedback. Das hilft ihnen dabei, ihre Spiele noch besser zu machen.
Ten Words Contest 2015 - Verlängerung
Schnorro • 02.05.2015



Zehn Wörter – Drei Monate – Ein Projekt

Eigentlich sollte der Ten Words Contest für 2015 bereits am 30. April zu Ende gehen. Doch leider gab es bisher nur zwei Abgaben, so dass sich der Organisator Ben dazu entschlossen hat, den Wettbewerb um zwei Wochen zu verlängern.
Somit ist nun der offizielle Abgabetermin Freitag, der 15.05.2015 um 23:59 Uhr.

Nutzt die zusätzlichen zwei Wochen weise, so dass sich noch einige Abgaben mehr zusammenkommen. Sowohl dem Wettbewerb als auch der Community würde dies sicherlich gut tun.

Hier findet ihr noch einmal den offiziellen Wettbewerbs-Thread.

Wir sehen uns dann am 16. Mai wieder. Bis dahin frohes Schaffen!
Der Bremer Maker-Treff im Sommer 2015
Schnorro • 27.04.2015



Nachdem langsam das warme Wetter in Deutschland Einzug hält, beginnen auch schon wieder Planungen im Atelier. Und zwar die Planungen für den halbjährlichen Bremer Maker-Treff. Dieser ist auch bekannt unter dem Kürzel BMT.

Aber worum handelt es sich dabei überhaupt?
Der BMT ist ein Treffen, bei dem sich Freunde des RPG-Makers, seiner Spiele oder auch einfach nur Neugierige treffen um gemeinsam Zeit zu verbringen.
Neben dem Makern gibt es jedoch auch eine eine Fülle an anderen Dingen, mit denen ihr euch die Zeit vertreiben könnt. Sei es, dass ihr einfach ein paar Gesellschaftsspiele zusammen spielt, euch gemütlich einen Film anschaut oder euch an Rollenspiele heranwagt. Im Sommer werden auch gerne Außenaktivitäten geplant, so dass auch das hoffentlich gute Wetter optimal genutzt werden kann. Wie ihr seht, Abwechslung ist garantiert!

Und wann und wo findet das Treffen statt?
Der Zeitraum erstreckt sich vom 07.08.2015 bis zum 14.08.2015, wobei der Einlass am ersten Tag erst ab 12:00 Uhr beginnt. Um 12:00 Uhr am letzten Tag ist dann offiziell Schluss.
Stattfinden wird der BMT im Jugend- und Beratungs-Zentrum (JuBZ) in Bremen.

Wenn ihr noch eine Lücke im Sommer haben solltet, dann schaut unbedingt auf der offiziellen Vorstellungsseite des BMT vorbei. Diese erreicht ihr unter folgendem LINK. Dort erhaltet ihr ausführliche Informationen zu dem gesamten Thema. Auch könnt ihr dort aufkommende Fragen stellen, die euch gerne beantwortet werden.
Oder wendet auch an Digi Tai, welcher der Hauptverantwortliche für den BMT ist.
Up to Date #17/2015
Schnorro • 26.04.2015



Das Internet - unendliche Weiten... Wir schreiben das Jahr 2015 und dort den 26. Tag im Monat April. Heute hat eine kleine Gruppe von Entwicklern eine sensationelle Entdeckung gemacht. Auf einer Internetplattform namens „Indiegogo“ hatten sie ihr Projekt mit dem Titel CrossCode umworben in der Hoffnung, genügend Menschen zu finden, die sie dabei unterstützen. Obwohl die Zeit noch nicht verstrichen ist, konnte doch das Team Radical Fish Games heute schon mit stolzer Brust verkünden: Wir haben unser Ziel erreicht!
Aus diesem Anlass wollen wir hier auch noch einmal recht herzlich zur geglückten Indiegogo-Kampagne für CrossCode gratulieren.
Weitere Glückwünsche und Geschenke können - HIER - abgegeben werden.

Was sonst noch im Atelier passiert ist erfahrt ihr nun.

Spiele und Vorstellungen

Englische Übersetzung von „Pokémon Dawn“ bei ca. 55%
Kelven gesteht - ein neues Spiel ist bereits in Arbeit
Konzeptart zu „8 Sinners“ veröffentlicht
Projekt „Box“ hat bereits 95 Level - und es werden Betatester gesucht
Neues Update zu „The Other Side“ - Version 1.3 erschienen
“Der Brief für den König“ zeigt neues Bildmaterial
Spielkonzept mit dem Namen „Der Fluch des Einhorns“ vorgestellt
Das Buchsystem in „Zirkonia“ wird näher betrachtet - in Form eines animierten Bildes
Ein weiteres Spielkonzept präsentiert - „Story of an Unknown“

Game-Design

Meinung erwünscht - wie steht ihr zu Spieleschmieden

Community

Erstes Treffen zum „Metropolis“ erfolgreich beendet
Spielvorstellung: Eins, zwei, drei neue Spiele
Schnorro • 24.04.2015



Bei dem klassischen Eins, Zwei oder Drei gibt es am Ende nur eine richtige Wahl. Heute geht aber auf allen drei Felder ein Licht auf. Denn jedes der Spiele, die wir euch heute vorstellen, ist einen Blick wert. Aus diesem Grund wollen wir euch auch nicht länger warten lassen und präsentieren euch das Trio.




Als erstes stellen wir euch das neue Spiel von Wernster vor. Vor einiger Zeit hatte er bereits das Projekt „Dark Age“ veröffentlicht und schreitet nun weiter voran mit seinem zweiten Spiel “Hinter dem Horizont“. Obwohl es sich um eine Demoversion handelt, bietet das Spiel schon umfangreiche Möglichkeiten, sich auszutoben.

Am Anfang war das „Freie Land“. In diesem Land lebten die Menschen in ständiger Angst. Angst vor Krieg und Tod. Denn dort versuchten einige mächtige Männern, die Alleinherrschaft über das Land zu erlangen. Doch ein mutiger Held namens Van Domente stellte sich diesen entgegen und einte die verschiedenen Völker unter seinem Banner mit dem Ziel, Frieden zu erreichen. Aus diesem Zusammenschluss entstand das Imperium, welches den neu entstandenen Frieden wahren sollte. Seit vielen Jahrzehnten nun hält der Frieden an und die Kriege der vergangenen Zeit verschwinden immer mehr aus den Köpfen der Menschen. Zurecht?



Kurz und bündig
Name: Hinter dem Horizont
Entwickler: Wernster
Status: Demoversion (1.3)
Genre: Abenteuer
Spielzeit: ungefähr 3,5 - 4,5 Stunden
Erstellt mit: RPG Maker XP
Größe: ca. 140 MB

Um auch die „Freien Lande“ im Spiel Hinter dem Horizont zu erkunden, besucht einfach die Vorstellungsseite. Neben weiteren Bildern und Informationen zum Spiel findet ihr dort auch den Link zum herunterladen des Spiels.




Nun möchten wir euch ein Spiel zeigen, welches einige von euch sicherlich in die Kindheit zurückversetzen wird. Denn die Vollversion ist klassisch im Stil der ersten Pokémon-Spiele gehalten. Es handelt sich dabei um “POKéMON - Rabenschwarze Edition und wurde von Aranael erstellt.

Der Held wacht in seinem Zimmer auf und hat nur eine Sache im Kopf. Er will der beste Pokémontrainer aller Zeiten werden. Doch dieses Vorhaben gestaltet sich schwieriger als angenommen. Als erstes muss er sich zwischen drei Pokémon entscheiden, die sich im Besitz des sehr vergesslichen Prof. Eich befinden. Nachdem er sich für eines der drei Pokémon entschieden hat erklärt ihm plötzlich sein bester Freund, dass er ab sofort sein hartnäckigster Rivale wird. Und nachdem dann die Reise begonnen hat stellt er fest, dass eine Verbrechenbande in der Region ihr Unwesen treibt. Wie es kommen muss, kommt der Protagonist der Organisation in die Quere und muss sich nun auch gegen diese behaupten.



Kurz und bündig
Name: POKéMON - Rabenschwarze Edition
Entwickler: Aranael
Status: Vollversion (1.3)
Genre: Abenteuer
Spielzeit: ungefähr 20 Stunden
Erstellt mit: RPG Maker XP
Größe: ca. 15 MB

Habt ihr auch Lust, alle 151 Pokémon zu fangen um so der beste Trainer aller Zeiten zu werden? Dann meldet euch auf der Vorstellungsseite und holt euch die nötigen Informationen ab. Unter anderem findet ihr dort auch ein Let's Test von POKéMON - Rabenschwarze Edition.




Das letzte der drei Spiele trägt den Namen EMDES und der Entwickler hört auf den Namen Sölf. EMDES steht hierbei für „Episches Monster Dungeon Erkunder Spiel“. Obwohl das Spiel schon sieben Jahre auf dem Buckel hat, wurde im Zuge der Fortsetzung des Spiels mit dem zweiten Teil an dem alten Titel einige kleine Änderungen durchgeführt. Grund genug, es noch einmal zu präsentieren.

Über das Spielprinzip gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Das Spielgeschehen findet auf einer Karte statt, auf der verschiedene Städte und Dungeons vorhanden sind. Der Held muss sich nun durch eine Horde von Gegnern und Bossen kämpfen, um sich dann am Ende gegen den finalen Boss zu behaupten. Dementsprechend muss der Protagonist eine Menge an Kämpfen bestreiten.



Kurz und bündig
Name: EMDES
Entwickler: Sölf
Status: Vollversion (1.1)
Genre: Abenteuer
Spielzeit: ungefähr 2 Stunden
Erstellt mit: RPG Maker 2003
Größe: ca. 15 MB

Fühlt ihr euch dazu in der Lage, das EMDES zu bezwingen? Wenn ihr dies eindeutig mit Ja beantworten könnt, dann direkt auf die Vorstellungsseite und das Spiel herunterladen.

Wir hoffen, ihr habt mit diesen drei Spielen eure Freude. Und egal ob ihr Lob oder Kritik loswerden wollt oder eine Frage habt, in den entsprechenden Themen sind eure Anliegen bestens aufgehoben. Die Entwickler würden sich bestimmt über eine Rückmeldung freuen.